Home » Allgemein » Praktisches Lernen an der BBS II in Northeim – Gesamtschüler programmieren Schaltungen

JETZT IHR KIND AN DER IGS ANMELDEN!

Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Beachten Sie bitte dazu die folgenden Hinweise!
Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Praktisches Lernen an der BBS II in Northeim – Gesamtschüler programmieren Schaltungen

Ein halbes Jahr lang fuhren die Neuntklässler des Wahlpflichtkurses Technik jeden Freitag nach Northeim zur Berufsbildenden Schule II in Northeim.

Dort beschäftigten sich die Schüler mit dem Thema Elektronik. Zuerst bearbeiteten sie ein Verlängerungskabel, um sich erst einmal in das Thema hineinzufinden, und bauten anschließend eine Stanzenschaltung. Folgend beschäftigten sich die Gesamtschüler ausgiebig mit dem „Logo-Programm“ und lernten eine Vielzahl von Schaltungen zu programmieren.

In den AWT-Fachräumen der Gesamtschule erstellten sie dann mit der Logo-Software eine weitere Schaltung, die eine automatische Toranlage steuerte. Mittels dieser Schaltung ließ sich das Tor öffnen und schließen. Der Endschalter stoppte die Schließung und der Motor hörte auf zu arbeiten, wenn das Tor geschlossen war.

Die Verkablung des automatisch arbeitenden Tores war sehr anspruchsvoll, sodass die Schüler den Verdrahtungsplan genau lesen und präzise umsetzen mussten. Manchmal reichte schon eine kurze Unkonzentration und ein Verdrahtungsfehler legte die Schaltung lahm. Zudem waren die Schüler gefordert, die Sicherheitsvorkehrungen mit höchster Vorsicht beachten.

Auf jeden Fall empfanden die Neuntklässler diesen praktischen Unterricht als sehr lehrreich und dankten ihrem Fachlehrer Reinhard Papesch herzlich für seinen umfassenden Einsatz bei diesem Projekt.