Home » Allgemein » „Ausgerechnet dieser Blödmann“ – Hat jemand eine Antwort?

JETZT IHR KIND AN DER IGS ANMELDEN!

Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Beachten Sie bitte dazu die folgenden Hinweise!
Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

„Ausgerechnet dieser Blödmann“ – Hat jemand eine Antwort?

Warum heißt denn nun das zweite Theaterstück des WPK Theaters-Jahrgang 9/10 ausgerechnet „Ausgerechnet dieser Blödmann“? Hm, spannende Frage. Da hilft nur eines: Anschauen.

Gruppe Jugendlicher, Martin (Tyler Borgmann), Carmen (Ronja Hartig), Jakob (Jakob Klimpel), Tina (Lina Melching) und Bianka (Alina Engel) fährt gemeinsam in den Sommerferien in ein Zeltlager. Jörn (Luka Remhof), ein unbeliebter Mitschüler, fährt ebenfalls mit. Jörn ist ein altkluges Einzelkind und nervt die anderen häufig, weil er sie herumkommandiert und „kluge“ Reden schwingt. Die anfänglichen kleineren Reibereien eskalieren, als Jörn eine heimliche Mitternachtsfete an die Betreuer verpetzt.

Die Betreuer Fabian (Vincent Neufeld), Karsten (Jerome Heidinger) und die Gruppenleiterin (Patricia Kahlfeld) sind den Jugendlichen keine Hilfe bei Ihrem Problem mit Jörn. Sie versuchen zu beschwichtigen „Ihr müsst auch mit Typen wie Jörn klarkommen“, suchen aber keine Lösung mit den Schülern zusammen.

So nimmt die Gruppe Rache an Jörn und entwickelt außerdem einen „Plan“, wie man ihn ruhigstellen kann. Per Los wird Carmen (Ronja Hartig) dazu bestimmt, sich um Jörn zu kümmern. Erstaunt stellt Carmen nach ersten Schwierigkeiten fest, dass Jörn eigentlich ganz nett ist und sie gerne mit ihm etwas unternimmt.

Doch als die Mitschüler Carmen wieder von ihrem schweren Los befreien wollen, geht alles schief. Jörn ist schwer verletzt und verlässt das Camp. Das Ende bleibt offen und lässt den Zuschauer nachdenklich zurück. Als Beleuchter arbeitet wieder Joshua Schnadhorst.

Und Leute, es hat sich einfach gelohnt. Spannend, wie unsere Theaterfreaks sich in die Rollen hineinspielen. Ganz große Klasse war Luka. So einen „Stinkstiefel“ wie den Jörn muss man erst einmal spielen können. Und Luka ist ja genau das Gegenteil davon. Also: Wir sind stolz auf dich. 100 %.

Unsere Ronja J Wie im richtigen Leben meisterst du einfach jede Herausforderung. Das ist dein Ding. Sich in eine Sache verbeißen und sie durchziehen. Sure: Du gehst deinen Weg. Köstlich aber auch all die anderen: Jakob und Tyler herrlich arrogant und immer ´nen kessen Spruch parat, Jerome cool altersklug und improvisierend „Schrubbt die Knochen“ und Lina, Alina, Vincent und Patricia textsicher und überzeugend. Großen Applaus auch wieder an Joshua. Ohne dein Licht im richtigen Moment ginge gar nichts.

 

Last, but not least.

Frau Düsterloh, ganz großes, langes, herzliches Dankeschööön für Ihre Geduld, Ihr Vertrauen in uns, Ihre Ideen für frische Stücke. Sie werden uns fehlen.

  • DSC_0621
  • DSC_0623
  • DSC_0625
  • DSC_0634
  • DSC_0635
  • DSC_0636
  • DSC_0640
  • DSC_0644
  • DSC_0651
  • DSC_0663
  • DSC_0665
  • DSC_0669