Home » Allgemein » Aktuelle Meldungen

JETZT IHR KIND AN DER IGS ANMELDEN!

Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Beachten Sie bitte dazu die folgenden Hinweise!
Mai 2021
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Meldungen

05.05.2021

Informationen zum Schulbetrieb in Niedersachsen ab 10.05.2021; Anhebung der Inzidenz zum Wechsel ins Szenario C auf 165 

Brief des Kultusministers vom 04.05.2021 an die Eltern

Brief des Kultusministers vom 04.05.2021 an die Eltern (Kurzfassung)

Planung des Wechselunterrichts an der IGS Bodenfelde (ergänzt auf Seite 2: ab 17.05.2021)

23.04.2021
Informationen zum Schulbetrieb in Niedersachsen nach Inkrafttreten der neuen Änderungen im Bundesinfektionsschutzgesetz 
 

07.04.2021
Informationen zum Start der verpflichtenden Selbsttests zu Hause 
Unter Berücksichtigung der aktuellen Informationen aus dem Kultusministerium werden ab Montag, 12.04., für den Schulbetrieb an der IGS Bodenfelde folgende Regeln gelten:
  • Am Präsenzunterricht in der Schule dürfen ab sofort nur noch Personen teilnehmen, die 2 x pro Woche einen Covid-19-Schnelltest (als Selbsttestung) durchgeführt und jeweils ein negatives Testergebnis erhalten haben. Die Tests sollen zum Beginn und zur Mitte der Woche möglichst gleichmäßig über die Schulwoche verteilt stattfinden.
  • Die Eltern/Erziehungsberechtigten nehmen zur Kenntnis, dass diese Tests für eine Teilnahme der Kinder am Präsenzunterricht verpflichtend sind. Sie stimmen mit Ihrer Unterschrift auch zu, die Selbsttests nach bestem Wissen zu begleiten und dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Kind nur nach einem negativen Testergebnis in die Schule geht. 
  • Die Tests werden kostenfrei in der Schule für die jeweils folgenden Testtage ausgegeben. Sollte ein Test zu Hause ein ungültiges Ergebnis zeigen, so kann der Test in der Schule wiederholt werden. 

WICHTIG! Für jeden Schüler/jede Schülerin muss eines der folgenden beiden Schreiben unterschrieben und in der Schule abgegeben werden!

 
 
Damit am ersten Tag nicht allein die Testausgabe erfolgt und sich die Anfahrt zur Schule lohnt, haben wir für die IGS Bodenfelde am Montag, 12.4. (Gruppe A) und Dienstag, 13.4. (Gruppe B) folgenden Ablauf geplant:
 
  • Der Selbsttest wird am ersten Tag ausnahmsweise nochmal wie in der Probewoche früh in der Schule durchgeführt. Dafür suchen die Kinder unmittelbar nach dem Betreten der Schule den Klassenraum auf.
  • In der 1. Stunde erfolgt die Selbsttestung der Klassenhalbgruppe unter Aufsicht der Klassenlehrer. Ab der 2. Stunde findet dann Unterricht nach Stundenplan statt.
  • Wer sich ausschließlich zu Hause testen möchte, holt sich am ersten Tag die Tests für die Woche nur ab und fährt wieder nach Hause. 
  • Alle nehmen die Tests für die Folgetage/Folgewoche mit nach Hause und testen künftig immer zu Hause vor dem Unterricht.
  • Getestet wird jeweils am Montag und Mittwoch, bzw. Dienstag und Donnerstag. Für Freitag ist der Test vom Mittwoch ausschlaggebend. (Bisher ist kein dritter Test vorgesehen).
  • Kinder, die nicht an den Tests teilnehmen oder für welche die Bestätigung der Eltern nicht vorliegt, dürfen die Schule nicht betreten und bleiben grundsätzlich zu Hause (Homeschooling).

Brief des Kultusministers vom 01.04.2021 an die Eltern

Brief des Kultusministers vom 01.04.2021 an die Eltern (Kurzfassung)

Brief des Kultusministers vom 01.04.2021 an die Schülerinnen und Schüler

25.03.2021

Informationen zum weiteren Schulbetrieb 

  • Nach den Osterferien findet an der IGS Bodenfelde der Unterricht im Szenario B im täglichen Wechsel statt (siehe dazu den obigen Wechselplan). Die Schule folgt damit einer Empfehlung des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung, das tägliche Wechselmodell zu bevorzugen, um den Schülerinnen und Schülern einen kontinuierlicheren Schulbesuch zu ermöglichen, als dies bei wöchentlichen Präsenzunterbrechungen der Fall wäre.
  • Es bleibt bei der bestehenden Präsenzpflicht.
    (geändert, siehe aktualisierte Meldungen v. 07.04.)
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, werden alle Schülerinnen und Schüler im Szenario B unterrichtet.
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, werden die Schülerinnen und Schüler des Primarbereichs, der Förderschulen GE sowie der Abschlussklassen im Szenario B unterrichtet. Alle anderen verbleiben im Distanzlernen.
  • “Wir werden zu Beginn der Osterferien Ihre Erfahrungen in der gerade in vielen Schulen laufenden „Test-Woche“ auswerten und auf dieser Basis das Verfahren ggf. optimieren und eine Entscheidung für das weitere Vorgehen treffen. Geplant ist in jedem Fall, die Kapazitäten derart zu erweitern, dass regelmäßig zwei Testungen pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler sowie für das schulische Personal möglich sind.” (aus dem Brief des Kultusministers)
Brief des Kultusministers vom 24.03.2021 an die Eltern
Brief des Kultusministers vom 24.03.2021 an die Eltern (Kurzfassung)
Brief des Kultusministers vom 24.03.2021 an die Schülerinnen und Schüler

04.03.2021
Informationen zum weiteren Schulbetrieb 
  • weiterhin Maskenpflicht auch an den Sitzplätzen in den Unterrichtsräumen
    ab 08.03. Szenario B für den Jahrgang 10 (wie bisher)
  • ab 15.03. Szenario B für die Jahrgänge 5 – 7 und 10
  • ab 22.03. Szenario B für alle Jahrgänge
  • Voraussetzung ist eine dauerhafte Inzidenz unter 100
  • Die Abmeldung vom Präsenzunterricht in der Schule ist ab sofort nur noch in begründeten Ausnahmen möglich!
    (die Regelungen für vulnerable Personen mit Attest bleiben weiterhin bestehen)
  • Vorbereitung von regelmäßigen Schnelltestangeboten in Schulen
Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 04.03.2021

Brief des Kultusministers vom 04.03.2021 an die Eltern
Brief des Kultusministers vom 04.03.2021 an die Eltern (Kurzfassung)
Brief des Kultusministers vom 04.03.2021 an die Schülerinnen und Schüler

24.02.2021
Informationen zum weiteren Schulbetrieb
  • Das bisherige Szenario B (wochenweise Halbgruppen für unseren 10. Jahrgang) unter Aufhebung der Präsenzpflicht bleibt weiterhin bestehen
  • Szenario C (‘Homeschooling’) wird für alle weiteren Jahrgänge zunächst bis zum 7.3. verlängert
  • nach den Osterferien sollen weitere schrittweise Öffnungen des Schulbetriebes auf der Grundlage des inzidenzbasierten Stufenplanes erfolgen
Pressemeldung des Kultusministeriums vom 23.2.2021.pdf
20.02.2021
Beeinträchtigung des Schüler*innentransports zwischen Uslar und Wiensen durch Straßenbaumaßnahmen ab 01.03. bis ca. 30.06.2021

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Info-Seite!

13.02.2021
Ankündigungen zum weiteren Schulbetrieb
  • Das bisherige Szenario B (wochenweise Halbgruppen für unseren 10. Jahrgang) unter Aufhebung der Präsenzpflicht bleibt bis Ende Februar bestehen
  • geplant ist, ab 2. März im Szenario B schrittweise für weitere Jahrgänge zu öffnen
  • nach den Osterferien sollen weitere schrittweise Öffnungen des Schulbetriebes auf der Grundlage des inzidenzbasierten Stufenplanes erfolgen
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den aktuellen Briefen des Kultusministers:
Brief_vom_11.02.21_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf
Brief_vom_11.02.21_an_Eltern_(verkürzte Fassung).pdf
 
10.02.2021
Aufgrund der besonderen Wetterbedingungen entfällt der Präsenzunterricht an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Northeim auch am Donnerstag, 11. Februar, sowie am Freitag, 12. Februar 2021.
Wegen der besonderen Wetterbedingungen ist eine sichere Schülerbeförderung in weiten Teilen des Landkreises bisher nicht noch gewährleistet.
Das Homeschooling ist davon nicht betroffen.
 
09.02.2021
Aufgrund der besonderen Wetterbedingungen fällt der Präsenzunterricht an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Northeim auch am Mittwoch, 10. Februar 2021 aus.
Wegen der besonderen Wetterbedingungen ist eine sichere Schülerbeförderung in weiten Teilen des Landkreises nicht mehr gewährleistet.
Das Homeschooling ist davon nicht betroffen.
(08.02.2021)
Unterrichtsausfall auch am Dienstag den 09.02.2021 an allen Schulen im Landkreis Northeim
Aufgrund der anhaltenden extremen Straßenverhältnisse fallen auch am morgigen Dienstag, 09. Februar 2021, der Präsenzunterricht und die Notbetreuung an allen Schulen im Landkreis Northeim aus. Das Homeschooling ist davon nicht betroffen.
(07.02.2021)
Unterrichtsausfall am Montag den 08.02.2021 an allen Schulen im Landkreis Northeim
Aufgrund der extremen Straßenverhältnisse fällt am morgigen Montag, 08. Februar 2021, der Unterricht an allen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen im Landkreis Northeim aus.
Dies betrifft den Präsenzunterricht des 10. Jahrgangs und die Notbetreuung in den unteren Jahrgängen.
(20.01.2021)
Ausgabe der Halbjahreszeugnisse an der IGS Bodenfelde
Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge erhalten am 29.1. die Halbjahreszeugnisse als ein digitales Dokument (pdf) an ihre persönliche Email-Adresse auf IServ, ebenso die ergänzenden Lernentwicklungsberichte in Kurzform für die Jahrgänge 5 bis 8.
Am Tag der Zeugnisausgabe (Freitag, 29.1.) findet auch für den 10. Jahrgang kein Präsenzunterricht statt. Das Sekretariat ist nicht besetzt. Eine Ausgabe der Zeugnisse erfolgt, sobald wieder ein Schulbesuch möglich ist.
(20.01.2021)
Informationen zum weiteren Schulbetrieb bis zum 14.02.2021
Die Maßnahmen vom 06.01.2021 bleiben bestehen.
Nur für Jahrgang 10: Im Sinne der Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen haben Eltern und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit, ihre Kinder bis zum 14.2.2021 von der Teilnahme am Halbgruppen-Präsenzunterricht in der Schule abzumelden. Diese Abmeldung sollte der Schule bis zum 22.1. vorliegen und gilt grundsätzlich für den kompletten Zeitraum bis zum 14.2.2021.
Zur Verfahrensweise: Ein Antragsformular ist nachfolgend verlinkt. Die Meldung kann aber auch formlos schriftlich, über das Kontaktformular der Homepage oder per Email erfolgen.
Aktuelle Briefe des Kultusministers
Brief_vom_20.01.21_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf
Brief_vom_20.01.21_an_Eltern_(verkürzte Fassung).pdf
Antragsformular zur Präsenzbefreiung
(06.01.2021)
Schulbetrieb an der IGS im Januar 2021
(fortgesetzter Lockdown)
vom 11. bis 29.01.2021 gilt:
– Die Jahrgänge 5 bis 9 verbleiben im Distanzlernen zu Hause. (Szenario C)
Die Koordination der Aufgaben und die Festlegung der verbindlichen Unterrichtszeiten in Videokonferenzen erfolgt über IServ. 
– Für Jahrgang 10 findet Präsenzunterricht in festgelegten Halbgruppen in der Schule statt. (Szenario B)
Die Klassen sind in Gruppe A und Gruppe B geteilt. Der Wechsel erfolgt wöchentlich, d.h. jede Gruppe hat eine Woche Präsenzunterricht in der Schule (Gruppe A beginnt am 11.01.) und anschließend eine Woche “Home-Office”. Der Unterricht erfolgt nach dem bisherigen Stundenplan. Je nach Absprache und technischen Voraussetzungen nehmen die Gruppen aus dem “Home-Office” an einzelnen Unterrichtssequenzen per Videokonferenz teil. Die Koordination erfolgt über IServ.
Eine Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 5 und 6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist. Zulässig ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie etwa für Kinder, deren Betreuung aufgrund einer Entscheidung des Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls erforderlich ist, sowie bei drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall für mindestens eine Erziehungsberechtigte oder einen Erziehungsberechtigten.
Aktuelle Briefe des Kultusministers
Brief_vom_05.01.21_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf
Brief_vom_05.01.21_an_Eltern_in_einfacher_Sprache.pdf
Brief_vom_05.01.21_an die Schülerinnen und Schüler (Sek I).pdf
(14.12.2020)
Spätestens ab Mittwoch, 16.12., soll die Schule nur noch von Kindern in besonderen Notsituationen besucht werden. Der Normalfall ist, dass die Kinder zu Hause bleiben. Es werden in dieser Woche keine bewertungswirksamen Leistungen in der Schule erbracht.
Zur Verfahrensweise: Ein Antragsformular ist nicht notwendig. Die Meldung kann formlos schriftlich, über das Kontaktformular der Homepage oder per Email erfolgen. Bitte machen Sie zur Entlastung des Sekretariats nur in Ausnahmefällen von der telefonischen Abmeldung Gebrauch.  
(10.12.2020)
Aktualisierung der kontaktbeschränkenden Maßnahmen in den Schulen in Niedersachsen
Die Eltern entscheiden, ob das Kind bereits ab Montag, 14.12.2020, bis Weihnachten  zum Lernen zu Hause bleibt.  
Lesen Sie dazu die aktuellen Briefe  des Kultusministers vom 10.12.2020 an die Eltern und Schülerinnen und Schüler zum Schulbetrieb bis Weihnachten (Aussetzung der Präsenzpflicht und Verbleib im Lernen zu Hause für Schülerinnen und Schüler)
Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf
Brief_an_Eltern_in_einfacher_Sprache.pdf
Brief an die Schülerinnen und Schüler (Sek I).pdf
Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche.pdf
(30.11.2020)
Absage des Betriebspraktikums für den Jahrgang 10. Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Dokument:
https://www.igs-bodenfelde.de/wp/wp-content/uploads/2020/11/Absage-BP-20-21-JG-10.pdf
(26.11.2020)
Anpassung der Corona-Regeln. Auf den Seiten des Kultusministeriums finden Sie weitere Informationen.
https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/…
(23.11.2020)
Wer muss wann in Quarantäne und was tue ich wenn ich Symptome oder Kontakt zu einer Corona-positiv-getesteten Person hatte?
Genauere Regelungen des Landes Niedersachsen finden Sie auf der Seite:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/hinweise-zur-quarantane-187498.html
(18.11.2020)
Wie ist der aktuelle Stand im Zusammenhang mit dem aktuellen Corona-Fall?
  1. Mit der Information über das positive Testergebnis eines Schülers (siehe Meldung vom 17.11.2020) hat die Schulleitung am 18.11.2020 entschieden, dass alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, ebenso die Schülerinnen und Schüler des betroffenen Hauswirtschaft-WPKs, welche im Unterricht der vergangenen Woche anwesend waren, bis zum Freitag, 20.11.2020, zu Hause verbleiben. (“Lernen zu Hause”! Die Schule darf keine Quarantäne anordnen.)
  2. Eine solche schulische Sofortmaßnahme gibt dem Gesundheitsamt Zeit, gemeinsam mit der Schule auch anhand der vorgelegten Sitzpläne alle Personen aus dem direkten Umfeld des betroffenen Schülers zu ermitteln.
  3. Diese Personen bzw. deren Erziehungsberechtigte wurden bzw. werden heute direkt vom Gesundheitsamt Northeim kontaktiert und über weitere Maßnahmen (z.B. Quarantäne) informiert. Den Anweisungen des Gesundheitsamtes ist entsprechend Folge zu leisten. Die Maßnahmen gelten individuell für die Kontaktpersonen und sind nicht auf andere Personen (Mitschülerinnen oder Mitschüler, Geschwister, Familienangehörige u.a.) übertragbar bzw. zu verallgemeinern.
  4. Alle nicht kontaktierten Schülerinnen und Schüler der o.g. Gruppe nehmen ab Montag, 23.11.2020, wieder am Präsenzunterricht teil.
 
Aufgrund der gegenwärtigen angespannten Pandemie-Situation, verbunden mit den damit einhergehenden Krankheits- und Quarantänefällen, ist es gegenwärtig leider nicht mehr möglich, einen reibungslosen Ganztagsbetrieb mit entsprechenden Nachmittagsangeboten aufrechtzuerhalten. Die IGS Bodenfelde sieht sich leider gezwungen, ab Montag, 23.11.2020, vorübergehend auf den verbindlichen Nachmittagsunterricht sowie auf die offenen Angebote (Arbeitsgemeinschaften) voraussichtlich zunächst bis zu den Weihnachtsferien zu verzichten. Wir folgen mit dieser Entscheidung auch einer Bitte eines großen Teils unserer Elternschaft.
Gegenwärtig gelingt es uns, für alle Schuljahrgänge den Unterricht nach Szenario A an allen Schultagen bis zur 6. Stunde (13 Uhr) durchzuführen. Ein Mittagessen in der Mensa kann zunächst allerdings nicht mehr angeboten werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis. Ansprechpartner für alle Fragen zum Schulbetrieb bleiben weiterhin die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, sowie Jahrgangsleitungen und Schulleitung.
Bitte beachten Sie, dass zur weiteren Einschränkung der täglichen Kontaktpersonenkreise der Stundenplan ab Montag erneut angepasst werden wird. Die Planänderungen werden allen Schülerinnen und Schülern rechtzeitig mitgeteilt.
Bleiben Sie gesund und versuchen Sie weiterhin mit uns gemeinsam diese Zeit umsichtig, aber möglichst gelassen und optimistisch durchzustehen.
Andreas Heinrich, Schulleiter

(17.11.2020)
Am 17.11.2020 wurde an der IGS Bodenfelde für eine Person ein positives Covid-Testergebnis (Corona) mitgeteilt. Die betroffene Person befindet sich seit Mittwoch, 11.11.2020 zu Hause.

Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht
(aktualisiert am 11.11.2020)
Gemäß § 13 Abs. 1 Satz 6 Niedersächsische Corona-Verordnung besteht in der Schule seit dem 10.11.2020 eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht, solange im Landkreis Northeim die 7-Tage-Inzidenz 50 oder mehr beträgt.
Die für diese Entscheidung maßgebliche Inzidenzzahl entnehmen Sie bitte den täglich aktualisierten Angaben auf der Seite:

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage…