Home » Allgemein » Achtung: Ein Auto rast heran

JETZT IHR KIND AN DER IGS ANMELDEN!

Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Beachten Sie bitte dazu die folgenden Hinweise!
Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Achtung: Ein Auto rast heran

Bodenfelder Gesamtschüler trainieren Verhalten im Straßenverkehr

 

„Das hätte nicht mehr gereicht!“, stellte Malia Globisch (5b), Fünftklässlerin der Heinrich-Roth-Gesamtschule Bodenfelde (IGS) erschrocken fest. Wie viele ihrer Mitschüler hatte sie sich beim Bremstest gehörig verschätzt. Im Ernstfall wären sie auf der Motorhaube gelandet und hätten sich erheblich verletzt.

Um einen solchen Unfall zukünftig zu vermeiden, übte Bodo Sperlich, Moderator für Verkehrssicherheit und -erziehung, am 28. Juli 2021, mit den Schülern das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Anhand vielfältiger Aktionen erlebten die Kinder während zweier Schulstunden hautnah kritische Verkehrssituationen. Sie ermittelten aus vollem Spurt heraus ihren eigenen „Bremsweg“, der aber oft so lang geriet, dass ein Unfall unvermeidlich gewesen wäre. Bei den folgenden Reaktionstests lernten sie die Zusammenhänge zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg kennen.

„Ich war einfach zu langsam“, stellte Marie Benning (5b) bei dem Versuch, einen Stab durch schnelles Zugreifen aufzufangen, ehrlich fest. Dafür griff sie aber beim zweiten Versuch herzhaft und erfolgreich zu.

Spannend wurde es, als die Schüler den Anhalteweg eines Autos bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten mit Hilfe von Verkehrshütchen markierten. Während des anschließenden Praxistests stellten viele Kinder mit Erschrecken fest, dass sie den notwendigen Anhalteweg viel zu kurz bestimmt hatten. „Das hätte geknallt!“, meinte Lotta Fiedler (5b) ganz „fachfraulich“, während andere aufatmeten: „Zum Glück waren es heute nur die Hütchen“.

„Richtig gefährlich wird es für euch, wenn ihr im Straßenverkehr Musik hört oder mit dem Smartphone spielt“, warnte Sperlich die Schüler. Das musste Tom Exner (5b) nach einem Selbsttest überrascht zugeben: „Ich habe das Auto gar nicht bemerkt. Erst als es laut hupte, da habe ich mich richtig erschreckt.“

„Hey, das war ja echt cool!“, lobten die Fünftklässler abschließend den unterhaltsamen und anschaulichen Unterricht des Experten von der ADAC-Stiftung „Achtung Auto“. „Aber ihr wart auch richtig klasse. Ihr habt aufmerksam zugehört und richtig toll mitgemacht“, gab dieser das Lob an die Fünfer zurück.

Wie Bodo Sperlich, so hoffen auch die Lehrkräfte der IGS Bodenfelde, dass ihre Schüler die Gefahren im Straßenverkehr bewusster wahrzunehmen und einzuschätzen.

Denn dann gehört der Satz „Das hätte nicht mehr gereicht!“ der Vergangenheit an.

 

  • Hörtest_Tom Exner
  • Bremstest_vl_Tamara Hornig_Malia Globisch
  • Reaktionstest_vl_Bodo Sperlich_Marie Benning