Lange hatten sie sich vorbereitet. Geübt. Geprobt. Immer wieder. Und am Freitag, dem 14. Dezember 2018, war es dann endlich soweit. Zum zweiten Mal zeigten die Gesamtschüler am Kulturtag einen bunten Querschnitt aus ihrer Arbeit des letzten Halbjahres. Schulleiter Andreas Heinrich begrüßte die Schüler sowie die vielen Gäste aufs Herzlichste und versprach ein rasantes, unterhaltsames Feuerwerk an Aufführungen.

Die Fünft- bis Zehntklässler präsentierten u. a. gekonnt Hits wie „Pictures of you“ (8b), „Stand by me“ (9c), „Perfect“ (9c) und „Havana“ (9a). Sowohl die Mädchenband (JG 7) als auch die Rockband (JG 7) der Schule überzeugten mit „Copacabana“ und „Faded“. Mit „Read all about it“ brillierte zudem das Quintett der 9 a. Selina Peters (6b) und Sina Friedrich (9a) bezauberten zudem die Zuhörer am Klavier.

Fünft- und Sechstklässler informierten anschaulich über die verschiedenen Weihnachts- und Lichterfeste in der Welt, der siebte Jahrgang forderte mit einem spannenden Quiz aus der Naturwissenschaft. Die 8b hingegen überraschte mit einem stimmungsvollen Tanz zum Thema „Herz“, der die Zuschauer wahrlich begeisterte.

Einen Höhepunkt bildete die Präsentation des Wahlpflichtkurses Bergbau (JG 8). Der Konstruktion hiesiger Fachwerkhäuser nachempfunden, bestand das Gebilde bravourös die kraftvolle Belastungsprobe durch den mit Beifallsstürmen angefeuerten Fachlehrer Martin Krummel.

Aber auch die humorvollen Theateraufführungen „Englische Geschichte“ (6b) „Romeo und Julia“ (JG 10) und die englischen Sketche (JG 10) sorgten für stürmischen Beifall. Sicher im Text und sogar den Ausfall eines Hauptdarstellers kompensierend, begeisterten die Zehntklässler ihr Publikum.

Für den weihnachtlich – instrumentalen Ausklang sorgten die Lehrkräfte Martin Krummel, Sylvia Gent-Heinrich und Eugen Beidinger. Und alle Anwesenden stimmten kraftvoll in die Weihnachtslieder ein und wünschten sich somit ein friedvolles, glückliches Weihnachtsfest.

Ein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten! Insbesondere aber gilt er dem Organisationsteam, Evi Mantel, Kerstin Oestreich, Susanne Roth und Eugen Beidinger, ohne deren Initiation, Engagement und Organisation dieser erfolgreiche Tag nicht möglich gewesen wäre!

Weitere Impressionen findet ihr in unserer Bildergalerie: