Die Zukunft der Energiewende praxisnah im Unterricht

Am Mittwoch, 30.05., fand an der Geschwister Scholl Schule Göttingen der jährliche Solar-Cup statt. Bei diesem Wettbewerb treten Kinder und Jugendliche von Schule der Region Südniedersachsen mit ihren im Unterricht selbst gebauten Solarfahrzeug-Modellen gegeneinander an. In diesem Jahr beteiligten sich ganze 118 Schüler-Teams aus 15 Schulen der Landkreise Göttingen und Northeim. Unterstützt wird dieser Wettbewerb von der Stiftung Niedersachsen Metall.Auch in diesem Jahr wieder war unsere Schule dabei, diesmal mit 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 7 und 9, welche in zwei Kategorien im Wettbewerb starteten.

In der Kategorie A traten die Bodenfelder Schüler gegen ein Feld von fast 100 weiteren Teilnehmern und Teilnehmerinnen anderer Schulen an. In dieser Kategorie durchfahren die einfacher aufgebauten Fahrzeugmodelle eine Strecke von zweimal zehn Meter. Die Fahrzeuge werden dabei durch geschicktes Umsetzen gelenkt.

In der Kategorie A lagen die Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler im guten Mittelfeld. Joa-Noel Borchert und Justin Schmidt (beide Jahrgang 7) erreichten mit ihrem Fahrzeug sogar im Finale den vierten Platz. In Anbetracht eines Feldes von fast 100 Startern und Starterinnen ist dies eine beachtliche Leistung.

 

In der anspruchsvolleren Kategorie B vertrat Matthi Resa (Jahrgang 9) unsere Schule hervorragend. Souverän durchfuhr sein von ihm selbst entwickeltes Fahrzeug die vorgegebenen Wettkampfdistanzen und errang in dieser Wertungsgruppe, in welcher die Klassenstufen 9 bis 13 starten, den ersten Platz.

Die Fahrzeuge der Kategorie B werden nicht mehr von Hand umgesetzt, sondern ändern durch ein Schaltsystem ihre Fahrtrichtung automatisch. Außerdem müssen diese Fahrzeuge einen Tunnel ohne Sonnenlicht durchfahren. Neben den Solarmodulen benötigen sie deshalb einen Speicher, der die im Schatten benötigte elektrische Energie zur Verfügung stellt.

Begleitet wurde die Schülergruppe von den Lehrern Martin Krummel und Kai Notholt. Da an diesem Tag bei bestem Sonnenschein im Wettkampf die Spitzenergebnisse erreicht wurden und man bei der Vielzahl der Teilnehmer auch immer wieder etwas dazulernen konnte, wurde der Tag für die Gruppe von der Bodenfelder Gesamtschule zu einem tollen Erlebnis.