OLYMPUS DIGITAL CAMERAWas für ein Lerntyp bin ich? Wie mache ich Gruppenarbeit? Wie bearbeite ich am besten Sachaufgaben? Wie lerne ich Vokabeln? Wie ist mein Zeitmanagement bei Hausaufgaben und Klassenarbeiten? Und wie verbinde ich Mathematik mit Kunst? – Das waren die Themen eines Methodentrainungs, die 74 Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs der Heinrich-Roth-Gesamtschule in Kleingruppen in vier Doppelstunden bearbeiteten.„Die Stärkung einer fächerübergreifenden Methodenkompetenz ist ein wichtiger Baustein für erfolgreiches Lernen“, erläuterte die Jahrgangsleiterin Maren Götz und bereitete mit den anderen fünf Klassen- und zwei Fachlehrern die Inhalte des Methodentags vor. Den Schülern gefiel der Tag gut, „weil man auch einmal mit den Kindern der anderen Klassen zusammenarbeiten konnte“ – so Milena H. aus der 5a und „weil es ein ganz anders strukturierter Tag war als sonst“, meinte Lauris R. aus der 5b. Aber er fügte auch hinzu, dass er nach diesem langen Tag ganz schön kaputt sei.

Er so wie auch die anderen Schülerinnen und Schüler konnten sich aber auch schon auf den nächsten Tag freuen, denn da steht Schlittschuhlaufen in Beverungen auf dem Programm des 5. Jahrgangs.