Auch in diesem Jahr packte 17 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen acht, neun und zehn die Vorfreude auf die Schulskifahrt. Die Ski-AG unserer Schule fuhr unter der Leitung von Frau Meissner und Herrn Landskron nach Kaltenbach ins Tiroler Zillertal. Die traditionell einwöchige Schulskifahrt startete am Freitag, den 11. Januar 2019.

Die teilnehmenden Schüler durchliefen eine intensive Vorbereitung. In dem vergangenen Schulhalbjahr wurden sie in Form einer wöchentlichen Ski-AG auf die sportliche Woche vorbereitet.

Unsere zwei Skigruppen bestanden aus Skianfängern und Fortgeschrittenen. Jede Skigruppe wurde von einer Lehrkraft geleitet.

Ein Skitag begann durch das Weckerklingeln um sieben Uhr. Das Alpenfrühstück stand bereit und stärkte die Schüler für den anstehenden Tag. Anschließend begaben sich alle in ihrem Winteroutfit in die Skischuhe und waren startklar für die Piste. Um 8:30 Uhr rief der Berg. Mit der Gondel ging es auf 2149 Meter.

Mittags wurde in einer Hütte Pause gemacht, um zu essen und Kraft für den Nachmittag auf der Piste zu tanken. Die Lernfortschritte der Schüler waren enorm und dies motivierte die Skifahrer natürlich, sich immer mehr auf den Sport im Schnee einzulassen.

Am Ende eines Skitags traf man sich dann nach dem gemeinsamen Abendessen in der Unterkunft noch einmal zu der täglichen Besprechung, um das Erlebte zu reflektieren.

Am Ende der diesjährigen Ski-Fahrt lässt sich sagen:

Die Schulskifahrt 2019 war Dank der guten Laune in unserer Gruppe ein absoluter Erfolg. Besonders stolz sind wir auf unsere Skianfänger, die sich in dieser Woche trotz der hohen Koordinations- und Konditionsanforderungen vorbildlich entwickelt haben.

Wir freuen uns bereits jetzt auf unsere Fahrt im kommenden Jahr.