„Meine Oberschenkel brennen gewaltig, er hat uns aber ganz schon gefordert!“ Solche Aussagen gehören nach einem ordentlichen Trainingsprogramm in der Fitness- und Freizeitwelt Progress in Bodenfelde zur Tagesordnung. Und dabei werden ganz und gar keine Vorwürfe laut, sondern es wird doch eigentlich nur der Stolz auf die sportliche und körperliche Leistung zum Ausdruck gebracht, die eigene Zufriedenheit hinterher, etwas Gutes für den eigenen Körper getan zu haben. Ein Gefühl, welches jeder nachvollziehen kann, der sich regelmäßig an den Geräten und Hanteln des modern und nach neuesten sportmedizinischen Erkenntnissen ausgestatteten Fitness-Centers in Bodenfelde betätigt.

Seit der Eröffnung im Dezember 2017 erfreut sich die Fitness- und Freizeitwelt im umgebauten ehemaligen Hallenbad in direkter Nachbarschaft unserer Schule großer Beliebtheit, nicht nur bei den Einwohnern Bodenfeldes, sondern auch bei zahlreichen Gästen aus den umliegenden hessischen und niedersächsischen Ortschaften in der Region. Tür an Tür mit der Schule war es somit auch nur eine Frage der Zeit, dass es zu einer Kooperation zwischen beiden kommen sollte. Schließlich weckte damals bereits die Idee eines Fitnesscenters und damit die Nachnutzung des jahrelang leerstehenden Hallenbades neben der Schule die Aufmerksamkeit. So kamen unser Schulleiter Herr Heinrich und der Betreiber der Progress Fitnesswelt Eugen Gress bereits damals bei den ersten Ortsbesichtigungen und schließlich während der Zeit der folgenden Umbaumaßnahmen ins Gespräch, um über eine mögliche Zusammenarbeit nachzudenken. Gemeinsame Ideen, welche schließlich bei der Eröffnung 2017 erneut bekräftigt wurden.

Das Interesse zahlreicher Schülerinnen und Schüler und auch von Kollegen war jedenfalls vom ersten Tag an geweckt, schließlich nutzten einige von ihnen die sportlichen Möglichkeiten auch bereits privat in der Freizeit.

Nachdem bereits 2018 eine erste erfolgreiche Kooperation während der Projektwoche der Schule zustande kam, wurden seitens der Schule die Möglichkeiten ausgelotet, das sportliche Angebot auch im Rahmen des Ganztagsangebotes am Nachmittag für die Schülerinnen und Schüler nutzen zu können.

Unser Sportlehrer Herr Nebe stellte schließlich ein Konzept einer wöchentlichen Fitness-AG vor. Und bereits die Voranmeldungen ließen erahnen, wie begehrt dieses nachmittägliche Sportangebot der Schule sein würde.

Nach weiteren Gesprächen und der zugesagten Unterstützung durch das Team um Eugen Gress konnte mit dem SC Bodenfelde ein Kooperationspartner mit ins Boot geholt werden. Schließlich wurde nun im März 2019 ein Kooperationsvertrag zwischen dem SC Bodenfelde und unserer Schule unterzeichnet. Klaus Glaesner als Vereinsvorsitzender, sowie Andreas Heinrich als Schulleiter betonten ihre Zufriedenheit mit dem unterschriebenen Vertrag. Sport und Fitness in Bodenfelde sind schließlich ureigenste Interessen des Sportclubs. Und die Schule kann ein weiteres interessantes sportliches Angebot bereitstellen.