36 Leichtathleten unserer Schule nahmen an den diesjährigen Wettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ mit großem Erfolg teil. Von vier Mannschaften, die beim Kreisentscheid in Einbeck gestartet waren, konnten zwei Mannschaften gewinnen und sich als Kreisvertreter für die Bezirkswettkämpfe in Wolfsburg und Braunschweig qualifizieren. Die beiden anderen Teams belegten nur knapp geschlagen den 2. Rang.

Die Mannschaft der 11-13-jährigen Mädchen lieferte sich bei den Bezirksmeisterschaften einen bis zum Ende spannenden Kampf um den Sieg mit den Schulen aus Duderstadt und Helmstedt. Trotz mehrerer persönlicher Bestleistungen bedeuteten 5025 Punkte am Ende Rang 3, sehr dicht hinter Helmstedt mit 5034 und Duderstadt mit 5098 Punkten.

Für die IGS starteten Rika Betker, Fina Joli Borchert, Paris und Paula Söhnchen, Jessica Henrici, Maxine Rey, Clarissa Henne, Emma-Lu Schott und Medija Ahmed. Die herausragenden Leistungen waren 4,40 Meter im Weitsprung von Rika Betker und 36,5 m im Ballwerfen von Fina Joli Borchert.

Die 14-15-jährigen Jungen starteten ebenfalls erfolgreich beim Bezirksentscheid in Wolfsburg. Mit zum Teil hervorragenden Einzelergebnissen belegte die Mannschaft am Ende mit 6885 Punkten den vierten Platz. Die höchsten Punktzahlen erzielten Alexander Jenne im Hochsprung mit sehr guten 1,75 m, Luca Wienecke im Kugelstoßen mit 11,96 m, Jakob Humburg im Hochsprung mit 1,60 m und Tobi Horstmann im Ballwerfen mit 65,50 m. Außerdem gingen Jonas Tölle, Max Fischer und Jeremy Gante für unsere Schule an den Start.

Alle Schülerinnen und Schüler kehrten stolz von den Wettkämpfen zurück. Für noch bessere Resultate im  nächsten Jahr beginnt das Training bereits nach den Sommerferien in der Leichtathletik-AG bei Herrn Landskron.