“Die Zombies haben ein Bout in Hannover, da müssen wir hin!”, so die eindeutige Aufforderung der sechs Mädchen aus der 8c der Heinrich-Roth-Gesamtschule an ihren Klassenlehrer Reinhard Papesch.Gesagt, getan, Stefano Turano, Jugendpfleger in Bodenfelde, organisierte einen Bus für Samstag, den 2. September und auf ging’s in die Sporthalle der IGS Mühlenberg nach Hannover, wo das Roller Derby stattfinden sollte. Diesmal sogar als Double Header: zuerst rollten zwei Männer Teams um Punkte, dann die Zombie Roller Girlz gegen die Demolition Derby Dolls aus Hannover, ein richtiges Bundesligaspiel (!)

Info: https://derbyposition.com/de/ranking/rdd-bundesliga/2017/2/

Und: nachdem Betty Riot und Fleur de Hell von den Zombie Roller Girlz während eines Workshops im Bodenfelder Ferienspaß sechs Mädchen das Skaten, also dem Rollen auf Rollschuhen mit Tricks und viel Spaß nahe brachten, hofften sie auf lautstarke Unterstützung ihrer jungen Fans aus Bodenfelde in Hannover.

Mit Begeisterung und anfeuernden “Zombies, Zombies”-Rufen war dem Team aus Münster der Rückhalt von den Zuschauerrängen sicher, leider waren die Hannoveraner Dolls zu stark und zahlenmäßig überlegen: am Ende stand es 255 : 121 für die Dolls, aber egal, es war ein  abwechslungsreicher Bout, ein super Erlebnis für die sechs Girlz aus Bodenfelde und es herrschte tolle Stimmung in der Halle. Gemeinsam wurde noch zur Livemusik von der Gruppe AlmostFrank getanzt, Medaillen verteilt und Gruppenfotos gemacht. Natürlich waren Chasy, Sarah, Anna, Theresa, Svenja und Nina mitten drin!

Spät, aber glücklich ging der Tag zu Ende. “Wiederholungsbedarf” lautete das einhellige Votum an Reinhard Papesch.