Für einen außergewöhnlichen Schultag fuhren die Achtklässler  nach Kassel. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Melanie Otto, Sylvia Gent und Tobias Nebe erkundeten sie das Druckhaus der HNA sowie die Innenstadt von Kassel.Da im Deutschunterricht zeitgleich mit der Unterrichtseinheit „Zeitung“ begonnen wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler im Druckhaus der HNA erste Erfahrungen zum Thema Zeitung sammeln. Zugleich beginnt mit dieser ersten Besichtigung eines Betriebes für die Achtklässler die Berufsvorbereitung.

Nach einem kurzen Film über die Redaktionsarbeit der HNA besichtigten die Schüler während einer Führung durch das Druckhaus die riesigen Druckmaschinen, die Vorbereitung der Druckplatten und der Ablauf des Druckes. Beim Gang durch das Papierlager staunten sie über die riesigen Papierrollen, die in die Maschinen eingesetzt werden. Gern hätten einige Achtklässler die Prospekte für zukünftige Werbeangebote jetzt schon gelesen, die waren für sie aber streng geheim und durften nicht angefasst werden. Mit Interesse verfolgten die Jugendlichen, wie die Prospekte gesammelt und in die einzelnen Zeitungen gelegt wurden.

Nach der spannenden Besichtigung ging es für die Schülerinnen und Schüler in die Innenstadt von Kassel. Dort erforschten sie gemeinsam den Märchenweihnachtsmarkt von Kassel, kauften Geschenke und probierten leckere Naschereien, bevor es mit anbrechender Dunkelheit wieder nach Bodenfelde ging.